Vegane Erdnussbutter-Cookies mit Orange und Schoki

Dass ich ein großer Fan von selbstgebackenen Plätzchen bin, habe ich ja an der einen oder anderen Stelle schon erwähnt. Ehrlich gesagt ein zu großer Fan. Aus reinem Selbstschutz backe ich deshalb meistens möglichst gesunde Plätzchen, Kekse oder Cookies. Diese Erdnussbutter-Cookies sind eher zufällig entstanden, denn ich habe eine große Dose Erdnussbutter im Vorrat entdeckt, die ich endlich mal aufbrauchen wollte. Ich weiß nicht, wie lange sie da schon stand, denn so oft verwende ich Erdnussbutter gar nicht. Im Zuge meiner aktuellen Bestrebungen, erst mal alle Vorräte aufzubrauchen – Hashtag #nofoodwaste -, bevor wieder Neues gekauft wird, sollte die Peanut Butter jedenfalls weg. Und was soll ich sagen? Auch alle anderen Zutaten hatte ich alle im Vorrat, einschließlich der Orange. Allein das fand ich schon wahnsinnig befriedigend an der ganzen Back-Aktion, aber als ich dann die fertigen Cookies probiert habe, war klar: die müssen auf den Blog! Mir ist natürlich klar, dass ich dem Universum der Peanut Butter Cookie Rezepte nicht etwas völlig Neues zufüge, doch mein Rezept ist nicht nur vegan, frei von Mehl und raffiniertem  Zucker (außer eventuell in der dunklen Schokolade), sondern es bekommt durch die verwendete Orangeschale das gewisse aromatische Extra. Und natürlich sind diese Peanut Butter Cookies super schnell gemacht, das ist ja auch immer ein großer Pluspunkt, oder?

Erdnussbutter-Schoki-Cookies mit Orange – vegan und ohne Mehl

Für ca. 20 Cookies

  • 200 g Mandeln
  • 150 g dunkle Schokolade, 70% Kakaoanteil
  • 1 Orange
  • 200 g Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Erdnussbutter
  • 300 ml Pflanzenmilch, z.B. Mandelmilch
  • 50 ml Ahornsirup

Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Mandeln in einer Küchenmaschine mahlen. Die Schokolade grob zu Chips hacken. Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben.

Mandeln und Schokolade in eine großen Schüssel geben und mit Haferflocken, Backpulver und Salz mischen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und alles gut mischen. Wenn der Teig zu dick ist, noch etwas Pflanzenmilch zugeben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit feuchten Händen etwa 20 Kugeln formen, auf das Blech setzen und flachdrücken. Die Cookies im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen.

Wenn die Cookies leicht gebräunt sind, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

 

Einen Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: