Detox leicht gemacht (4): Top Superfoods

Ingwer mit Messer Detox Superfood

Nachdem es im dritten Teil meiner Detox-Serie mit Chiasamen um ein exotisches Detox-Superfood ging, möchte ich Euch jetzt ein sehr effektives Superfood vorstellen, das Ihr alle schon lange kennt: Ingwer. Denn natürlich gehören zu den heute so genannte Superfoods auch solche bekannten und mehr oder weniger heimischen Nahrungsmittel. Und Ingwer ist ein richtiger Stoffwechsel-Turbo.

Ingwer

Die scharfe Wurzel darf bei einem Detox-Projekt nicht fehlen. Denn sie peppt nicht nur geschmacklich das Essen auf, sondern ist ein uraltes Superfood. Ingwer gehört zu den ältesten Genuss- und Heilmitteln der Welt. Er wirkt ein bisschen wie Aspirin, also hemmt Entzündungen und stillt Schmerz. Deshalb ist er bei Erkältungen ein top Hausmittel. Seine ätherischen Öle beruhigen Magen und Darm, das wirkt gut gegen Übelkeit oder Reisekrankheit.

Warum Ingwer perfektes Detox-Food ist

  • Die ätherischen Öle bringen die Verdauung in Schwung.
  • Die Schärfe von Ingwer heizt uns ein und lässt Fettzellen schmelzen. Ingwer ist also ein toller Stoffwechsel-Turbo.

Als eines der wenigen Gewürze passt Ingwer genauso gut zu Salzigem wie zu Süßem. Klassisch natürlich in asiatischen Suppen, Curry- und Wokgerichten, aber auch in Keksen, Kuchen, Eis oder in Obstsalat macht er sich bestens. Und für die Detox-Woche interessant: Roh gibt Ingwer Smoothies, Säften und Salatsaucen den letzten Kick. Nehmt auf jeden Fall immer frischen Ingwer – getrocknet und gemahlen würzt er zwar noch, hat aber viel weniger wertvolle Inhaltsstoffe. Ingwer vor der Zubereitung schälen. Beim Ingwerwasser ist das nicht nötig, vorausgesetzt Ihr nehmt Bio-Ingwer. Aber den gibt’s ja inzwischen auch in fast jedem Supermarkt.

Ingwer Detox Superfood

Ingwerwasser

Während der Detox-Tage ist heißes Ingwerwasser ideal, um den Stoffwechsel anzukurbeln oder einfach zum Aufwärmen. Am besten macht Ihr Euch jeden morgen erstmal eine große Kanne. Dafür ein etwa drei cm großes Stück in feine Scheiben schneiden und mit 1,5 Liter kochendem Wasser übergießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und in eine Thermoskanne füllen. Über den Tag verteilt trinken. Wer es schärfer mag, kann die Ingwerscheiben auch mit in die Thermoskanne geben. Das Ingwerwasser tut auch bei Erkältung oder Übelkeit sehr gut. Und im Sommer ist es kalt ein super erfrischender Durstlöscher.

Ingwertropfen

Wenn ich wenig Zeit habe, unterwegs bin oder gerade ein bisschen faul, verwende ich für mein Ingwerwasser auch gerne mal fertige Ingwertropfen. Die gibt es für ein paar Euro in der Apotheke (z.B. von Dr. Muches).

 

Noch ein Detox-Tipp: Naturkosmetik

  • Wer nicht sowieso schon Körperpflegeprodukte auf natürlicher Basis benutzt, sollte es auf jeden Fall während eines Detox tun. Der ganze Körper ist ja während dieser Zeit auf Ausscheidung belastender Stoffe gepolt und diese Ausscheidung findet vor allem auch über die Haut statt (deshalb könnt Ihr auch erstmal Pickelchen bekommen während Eurer Detox-Tage). Also wäre es kontraproduktiv, die Haut in dieser Zeit mit Produkten mit künstlichen Zusatzstoffen zuzuschmieren. Ich verwende auch eine Bio-Zahncreme, denn gerade auch über die Mundschleimhaut wird vieles ausgeschieden.

 

Im fünften Teil meiner Detox-Serie stelle ich Euch dann noch mehr meiner liebsten Detox-Superfoods vor und Tipps, die die Entgiftung unterstützen. Also schaut demnächst wieder hier vorbei. Jetzt viel Spaß beim Ingwerwassertrinken.

 

Einen Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: