Rhabarberchutney-Spargel

Rhabarber ist vielseitiger, als man denkt. Er passt nicht nur in süßes Kompott oder Crumbles, sondern macht sich auch pikant ganz gut. Nachdem ich auf Instagram laut über ein Rhabarber-Chutney nachgedacht habe und das Interesse nach einem Rezept gleich ziemlich groß war, habe ich mich ans Ausprobieren gemacht – besser gesagt, der Herr G. und… WEITERLESEN


Giersch

Am besten schmeckt er im Frühjahr, der Giersch. Und wie Chlorella, Ingwer und Chiasamen gehört er zu meinen liebsten Detox-Superfoods – noch dazu kostet er nichts und wächst bei mir direkt vor der Haustür. Ich kann mir das Kraut einfach bei Bedarf frisch aus dem Garten holen. Großartig! Obwohl, ich erinnere mich noch an Zeiten,… WEITERLESEN


Milchreis mit Blaubeeren und Magnolienbluete

Endlich, der Früüühling… er naht! Seit gestern blüht der Magnolienbaum im Garten unserer Nachbarn. Das ist ein riesiger, uralter Baum, nach dem sogar die kleine Straße hier benannt ist. Die ganze Nachbarschaft ist immer ganz begeistert, wenn dieses Prachtstück blüht. Und nachdem ich neulich erfahren habe, dass Magnolienblüten essbar sind, bin ich heute rüber um… WEITERLESEN


Vegane Mangoldwickel

Jetzt hat uns der Schnee im wahrsten Sinne kalt erwischt! Und wir haben unseren Garten noch gar nicht richtig winterklar gemacht. Es war ja auch einfach zu schön mit diesem ewig langen Indian Summer in den vergangenen Wochen. Da kann man sich leicht mal der Illusion hingeben, dass der Frost noch in weiter Ferne ist.… WEITERLESEN


Superfood-Salat-Gruenkohl-Granatapfel in Schuessel

Neulich hat mich die wunderbare Sarah vom Blog feiertäglich gefragt, ob ich für ihren Superfood Samstag einen Gastbeitrag schreiben will. Darüber habe ich mich natürlich total gefreut, denn Sarah hat einen tollen Blog und die Idee mit einem Superfood-Rezept jeden Samstag fand ich schon klasse, bevor sie mich gefragt hat. Also, klar, wollte ich da… WEITERLESEN


Hokkaido-Kuerbis mit Maroni

Der Herbst hat ja ein paar wirklich schöne Seiten – dazu gehören für mich das bunte Laub mit seinem Geraschel und dem feucht-erdigen Geruch, diese bestimmte schräge Sonnenstrahlung, die so tolle Lichtstimmungen schafft. Dass man wieder ganze Kannen schön heißen Tee trinken kann und natürlich, dass die Natur nochmal so richtig dick auftischt. Jetzt wird… WEITERLESEN


Hagebutten-Birnen-Mus

„Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm. Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um…“ Als Kind dachte ich, es geht um den Fliegenpilz. Aber da kannte ich auch noch nicht die dritte Strophe des Liedes, die fehlt nämlich in vielen Gesangsbüchern: „Das Männlein dort auf einem Bein. Mit seinem roten Mäntelein. Und… WEITERLESEN


Zucchinispaghetti mit Cashew-Sauce

Sie sind ja schon ein Klassiker in der rohveganen Küche, Spaghetti aus rohen Zucchini. Allein für dieses Gericht lohnt sich auf jeden Fall die Anschaffung eines Spiralizers, finde ich. Auch wenn man sich nicht ausschließlich von Rohkost ernährt. Dieses Gericht schmeckt wirklich fast allen. Besonders wichtig ist natürlich eine raffinierte Sauce, meistens ist die auf… WEITERLESEN


Preiselbeeren in Schuessel mit Holzloeffel

Habe mir auf dem Viktualienmarkt eine große Ladung Preiselbeeren gesichert. Wie alle roten Beeren sind die nämlich 1a Superfood, noch dazu ein heimisches. Na gut, in diesem Fall nur, wenn wir ganz Europa als Heimat sehen. Die deutsche Saison ist schon vorbei (die Hitze!), meine Beeren kommen dieses Mal aus Schweden. Ihre Superwirkung verdanken sie… WEITERLESEN


Plattpfirsich Zitrone Eis Froozie Zutaten 1

Schon wieder so heiß. Da will jede körperliche Anstrengung gut überlegt sein und deshalb bleibt meine Küche heute kalt. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Ich habe mir ratzfatz einen Pfirsich Froozie gemixt, der ist jetzt genau richtig – nämlich schön küüüüühhl! Die Sache mit den Froozies haben wir in unserem Italien-Urlaub vergangenes Jahr… WEITERLESEN