Cover Superfood Buecher 2

Vielleicht habt Ihr Euch schon gewundert, warum es auf meinem Blog ein paar Wochen keine neuen Beiträge gab. Ich war in Peru, dem Land der Superfoods. Maca, Chia, Quinoa, Lucuma und noch viel mehr faszinierende Nahrungsmittel aus Regenwald oder Hochgebirge wachsen in Peru. Auf facebook und Instagram habe ich schon ein paar Eindrücke dieser Reise… WEITERLESEN


Matcha Panna Cotta mit Brombeeren

Klar, manchmal muss es was Süßes sein. Bei mir auch gerne öfter mal. Damit meine ganzen tollen Weizengras-Detox-Fasten-Aktivitäten dadurch aber nicht völlig unterwandert werden, gönne ich mir häufig auch „gesundes Süßes“. So wie diese vegane „Panna Cotta“ mit Mandeln und Matchapulver. Ist mit der Kakaobutter natürlich auch eine kleine Fettbombe, aber: Kakaobutter ist gutes Fett,… WEITERLESEN


Plattpfirsich Zitrone Eis Froozie Zutaten 1

Schon wieder so heiß. Da will jede körperliche Anstrengung gut überlegt sein und deshalb bleibt meine Küche heute kalt. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Ich habe mir ratzfatz einen Pfirsich Froozie gemixt, der ist jetzt genau richtig – nämlich schön küüüüühhl! Die Sache mit den Froozies haben wir in unserem Italien-Urlaub vergangenes Jahr… WEITERLESEN


Estragonpesto Zutaten

Habe eine Riesenmenge Estragon im Garten geerntet. Wie alle Kräuter ist natürlich auch dieses Kraut per se ein Superfood, weil grün und unverarbeitet direkt aus der Erde. Komisch eigentlich, dass Estragon nicht so verbreitet ist wie seine Kollegen Basilikum, Rosmarin, Petersilie und wie sie alle heißen. Die Blättchen von Estragon welken halt ziemlich schnell. Vielleicht… WEITERLESEN


IMG_7643

Dieser Juli, tss tss … der zeigt uns mal so richtig, was Hitze ist. 35 Grad, 37 Grad. Wir zerfließen. Natürlich will man sich da mit deftigem Mittagessen nicht noch zusätzlich einheizen. Andererseits: Immer nur gemischter Salat und Wassermelone sind halt auch langweilig. Deshalb haben wir uns vor vielen Jahren in Sizilien die Pasta Fredda abgeguckt. Vorteil… WEITERLESEN


Dinkelgrasernte mit Schere

Vor kurzem habe ich hier von meiner Fastenkur mit Weizengrassaft berichtet (genauer gesagt war es Dinkelgras). Die jungen Triebe von Getreide gehören nämlich in meine Top 25 der besten Superfoods. Wer so eine Kur mal zuhause ausprobieren möchte, sollte sich dafür – neben einer grastauglichen Saftpresse – am besten frisches Getreidegras besorgen. Frisch geschnittenes Weizengras… WEITERLESEN


Kranzbach im Morgennebel

Ah, diese Ruhe… !Nur Vogelzwitschern, keine Straße, keine Nachbarhäuser, ringsum nur nette Buckelwiesen, Wald, Berge, Natur. Das ist schon mal echte Wellness für meine Augen und vor allem meine Ohren – bin ja recht lärmempfindlich. Das Kranzbach liegt einfach genial: im ruhigen Elmautal (also, wenn nicht gerade G7-Gipfel ist…) auf sonnigen 1000 Metern Höhe. Fernab… WEITERLESEN


Schüssler Salz Nummer Sieben

Wenn ich mich mal besonders erholungsbedürftig fühle, trinke ich kurz vor dem Schlafengehen die sogenannte „heiße Sieben“, Magnesium Phosphoricum in Wasser aufgelöst. Manchmal gönne ich mir diesen Magnesium-Drink auch kurmäßig über ein paar Wochen. Spätestens seit der Geburt von Fräulein E. bin ich ja ein Fan natürlicher Heilkunde. Besonders die Schüssler Salze haben es mir… WEITERLESEN


42 Raw Rohe Tapas

Neulich war ich mal wieder in Kopenhagen. Die Stadt steht ja für einen bemerkenswerten kulinarischen Siegeszug: Schließlich nahm hier die sogenannte Nordic Cuisine ihren Anfang, im Restaurant Noma  – das seit Jahren immer wieder als bestes Restaurant der Welt gelistet wird. Koch Rene Redzepi hat der Welt gezeigt, dass Skandinavien mehr kann als Fleischbällchen und… WEITERLESEN


Felsenbirnen-in-Schuessel

Manchmal gibt es in der Natur Phänomene, die kann man sich einfach nicht genau erklären. Bei uns im Garten erlebe ich jedes Jahr irgendeine Besonderheit, die ich nicht so richtig verstehe. Dieses Mal geht es um unsere Felsenbirne – das ist ein hübscher Strauch mit kleinen beerenartigen, dunkelroten Früchten, die… WEITERLESEN